Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gehörgangsstenose

Englisch: stenosis of the ear canal

1 Definition

Unter einer Gehörgangsstenose versteht man eine Verengung des äußeren Gehörgangs (Meatus acusticus externus).

ICD10-Ziffer: H61.3

2 Ursachen

Man kann angeborene (z.B. bei Mikrotie) und erworbende Gehörsgangsstenosen unterscheiden. Sie können entweder von den knöchernen oder knorpeligen Anteilen des Gehörgangs ausgehen oder von der ihn auskleidenden Haut bzw. Unterhaut. Mögliche Ursachen für eine erworbene Gehörgangsstenose sind:

3 Symptome

Die Symptome werden im wesentlichen von der auslösenden Ursache der Stenose bestimmt. Unabhängig davon tritt - abhängig vom Grad der Stenose - eine einseitig oder beidseitig eingeschränkte Schallwahrnehmung auf.

4 Therapie

Die Therapie der Gehörgangsstenose ist in der Regel chirurgisch.

Diese Seite wurde zuletzt am 12. Dezember 2009 um 23:09 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (3.89 ø)

21.156 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: