Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Foramen supratrochleare

1 Definition

Das Foramen supratrochleare ist eine seltene anatomische Variante, die am unteren Ende des Humerus vorkommt.

2 Anatomie

Zwischen der Fossa olecrani und der Fossa coronoidea befindet sich normalerweise eine knöcherne Trennwand, die einige Millimeter dick sein kann. In einigen Fällen fehlt diese vollständig oder es liegt nur eine hauchdünne Membran vor, die sich radiologisch als Loch (Foramen) äußert und als Foramen supratrochleare bezeichnet wird.

3 Veterinäranatomie

Beim Hund tritt in den meisten Fällen eine Durchtrittsstelle zwischen Fossa radialis und Fossa olecrani auf, die als Foramen supratrochleare bezeichnet wird.

Diese Seite wurde zuletzt am 14. Oktober 2015 um 17:16 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.33 ø)

888 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: