Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Farbduplexsonographie

(Weitergeleitet von Farbduplex-Sonographie)

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Synonyme: Farbkodierte Duplexsonographie, Farbduplexsonografie

1 Definition

Die Farbduplexsonographie, kurz FDS, ist ein nicht-invasives Untersuchungsverfahren, das eine Kombination von farbkodierter Dopplersonographie und B-Bild-Sonographie darstellt.

siehe Hauptartikel: Farbkodierte Dopplersonographie

2 Hintergrund

Mit Hilfe der Farbduplexsonographie lässt sich ein Blutgefäß als Schnittbild darstellen und gleichzeitig die Blutströmung im Gefäß messen. Dabei wird Blut, welches sich zum Schallkopf hin bewegt, rot dargestellt. Umgekehrt erscheint Blut, das sich vom Schallkopf entfernt, blau. Turbulenzen besitzen eine gelb-grüne Farbe (Varianzkodierung). Die Strömungsgeschwindigkeit wird durch die Farbhelligkeit kodiert.

3 Indikation

4 How-To

Diese Seite wurde zuletzt am 9. Juli 2020 um 17:55 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

1.314 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: