Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Extramural

von lateinisch: extra - außerhalb; murus - Mauer

1 Definition

Extramural bedeutet "außerhalb der Organwand gelegen".

Das Gegenteil ist intramural.

2 Hintergrund

Der Begriff wird vor allem dazu verwendet, die Lage von Blutgefäßen im Verhältnis zu einer Organwand zu charakterisieren. Extramurale Blutgefäße des Herzens liegen beispielsweise dem Myokard von außen an und verhalten sich dadurch hämodynamisch anders als intramurale, d.h. im Myokard laufende Gefäße.

Diese Seite wurde zuletzt am 29. Mai 2020 um 17:29 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (5 ø)

24 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: