Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Diskrimination

von lateinisch: discriminare - unterscheiden, trennen

Definition

Diskrimination bezeichnet in der Physiologie den Akt der Unterscheidung bzw. des Feststellens von Unterschieden. Die Fähigkeit zur Diskrimination ist ein essentieller Bestandteil jeder Sinneswahrnehmung.

siehe auch: Reizdiskrimination, Zwei-Punkt-Diskrimination

Fachgebiete: Terminologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (3 ø)

4.844 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: