Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Clemizol-Benzylpenicillin

1 Definition

Clemizol-Benzylpenicillin ist ein Salz des Benzylpenicillins. Es ist ein sogenanntes Depotpenicillin, das nach intramuskulärer Injektion langsam in den Kreislauf überführt wird.

2 Pharmakologische Eigenschaften

Benzylpenicillin wird aus Clemizol-Benzylpenicillin langsam durch Hydrolyse freigesetzt. Dadurch können nicht so hohe Plasmakonzentrationen wie bei Injektion von Benzylpenicillin allein erreicht werden. Die Plasmakonzentration bleibt jedoch über einen längeren Zeitraum hinweg konstant. Das Intervall zwischen den einzelnen Dosen kann je nach angepeilter Konzentration so zwischen 24 und 72 Stunden gewählt werden.

3 Indikation

Die derzeit einzige Indikation für Clemizol-Penicillin ist die Behandlung der Syphilis, insbesondere wenn die Compliance bezüglich der Einnahme oraler Penicilline in Frage zu stellen ist.

Fachgebiete: Arzneimittel

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.33 ø)

6.446 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: