Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Carry-over-Effekt

1 Definition

Als Carry-over-Effekt bezeichnet man in der Medizin die Beeinflussung einer Therapie durch eine vorangegangene Behandlung bzw. ein vorangegangenes Ereignis.

2 Beispiel

Carry-over-Effekte sind zum Beispiel im Rahmen von Cross-over-Studien mit Arzneistoffen zu berücksichtigen. Hält man keine ausreichend lange Wash-out-Periode ein, kann das Medikament der Phase 1 das Outcome der Phase 2 beeinflussen.

Fachgebiete: Klinische Forschung

Diese Seite wurde zuletzt am 6. August 2021 um 12:31 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (3 ø)

12 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: