Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bechterew-Reflex

(Weitergeleitet von Bechterew-Hackenreflex)

nach Wladimir Michailowitsch Bechterew (1857 bis 1927). russischer Neurologe
Englisch: Bekhterev's reflex

1 Definition

Als Bechterew-Reflexe bezeichnet man eine Reihe von physiologischen oder pathologischen Reflexen.

2 Bechterew-Augenreflex

Der Bechterew-Augenreflex besteht in einem Lidschluss durch Kontraktion des Musculus orbicularis oculi, der durch Klopfreize auf die Schläfe oder Stirn ausgelöst werden kann.

3 Bechterew-Pupillenreflex

Als Bechterew-Pupillenreflex bezeichnet man die paradoxe Kontraktion der Iris bei Dunkelheit und eine Erweiterung der Pupille bei Lichteinfall. Der Reflex tritt unter pathologischen Bedingungen, vor allem bei Tabes dorsalis oder Tumoren im Bereich der Lamina tecti auf.

4 Bechterew-Pronationsreflex

Beim Bechterew-Pronationsreflex kommt es zu einer reflektorischen Pronation des Unterarms durch Klopfreize auf das distale Ende des Radius.
Der Reflex zählt zu den Pyramidenbahnzeichen.

5 Bechterew-Hackenreflex

Als Bechterew-Hackenreflex bezeichnet man die durch Beklopfen des lateralen Fußrandes unter pathologischen Bedingungen auslösbare Spreizung der Zehen.
Der Bechterew-Hackenreflex gilt als Pyramidenbahnzeichen und stellt eine Modifikation des Rossolimo-Reflexes dar.

6 Bechterew-Plantarreflex

siehe: Bechterew-Mendel-Reflex

Tags: ,

Fachgebiete: Neurologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (2.67 ø)

37.254 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: