Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Barizität

1 Definition

Die Barizität ist eine wichtige Größe zur Differenzierung von Lokalanästhetika. Sie gibt das Dichteverhältnis des Lokalanästhetikums zum Liquor cerebrospinalis bei 37°C (entsprechend der Körpertemperatur) an.

2 Anwendung

Die Barizität spielt im Rahmen der zentralen Regionalanästhesieverfahren (Spinalanästhesie) eine wichtige Rolle, da sie Aussagen über die Verteilung des Lokalanästhetikums im Liquorraum zulässt. So bleiben isobare (gleiche Dichte zum Liquor cerebrospinalis) Lokalanästhetika v.a. im Bereich der Injektionsstelle, während hypo- (geringere Dichte) bzw. hyperbare (höhere Dichte) Lokalanästhetika aufsteigen respektive absinken.

Diese Seite wurde zuletzt am 1. Dezember 2015 um 15:48 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

12 Wertungen (4 ø)

3.759 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: