Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Békésy-Audiometrie

nach Georg von Békésy, Nobelpreisträger (1899-1972)

1 Definition

Die Békésy-Audiometrie ist ein Form der Audiometrie, bei der ein frequenzgleitendes, halbautomatisches Audiometer zur Prüfung der Hörschwelle eingesetzt wird.

2 Hintergrund

Bei der Békésy-Audiometrie wird ein an- und abschwellender Ton kontinuierlich oder als Impuls über den Kopfhörer angeboten. Der Probant drückt einen Knopf, wenn er den Ton gerade eben hört und lässt ihn los, wenn der Ton eben gerade nicht mehr hörbar ist, so dass die gemessene Hörschwelle um die tatsächliche Hörschwelle mäandert.

Die Békésy-Audiometrie hat durch die Entwicklung anderer HNO-Untersuchungsmethoden an Bedeutung verloren.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

861 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: