Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bárány-Zeigeversuch

nach Robert Bárány (1876-1936) österreichischer Hals-Nasen-Ohren-Arzt und Neurootologe

1 Definition

Der Bárány-Zeigeversuch ist ein einfacher klinischer Test im Rahmen der neurologischen Untersuchung, mit dem die Koordinationsfähigkeit der oberen Extremität überprüft wird.

2 Durchführung

Der Patient soll - erst mit geöffneten und dann mit geschlossenen Augen - seinen Zeigefinger bei gestrecktem Arm von oben auf den vorgehaltenen Untersucherfinger setzen.

Eine konstante Seitenabweichung der Zielbewegung im Bárány-Zeigeversuch weist auf eine ipsilaterale Kleinhirnschädigung oder eine vestibuläre Störung hin.

Fachgebiete: Neurologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

744 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: