Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arrhenius-Definition

nach Svante Arrhenius (1859 bis 1927), schwedischer Physiker, Chemiker und Nobelpreisträger
Synonym: Definition nach Arrhenius, Arrhenius-Theorie
Englisch: Arrhenius theory

1 Definition

Die Arrhenius-Definition ist eine von Svante Arrhenius aufgestellte Säure-Base-Theorie, die besagt, dass Säuren Wasserstoffverbindungen sind, die in einer wässrigen Lösung Protonen (H+) abspalten und gleichzeitig Säurerest-Ionen bilden.[1]

Die Definition nach Arrhenius hat sich in der Chemie jedoch aufgrund von Mängeln nicht durchgesetzt und wurde durch die heute übliche Broensted-Definition abgelöst.

2 Theorie

  • Säure nach Arrhenius:
Allgemein: Säure ⇌ Wasserstoff-Ion + Säurerest
Beispiel: HCl ⇌ H+ + Cl-
  • Base nach Arrhenius:
Allgemein: Base ⇌ Basenrest + Hydroxidion
Beispiel: NaOH ⇌ Na+ + OH-
Arrhenius: H+ + OH- → H2O
Eigentlich: HCl + NaOH ⇌ NaCl + H2O
Säure + Base ⇌ Salz + Wasser

3 Quellen

  1. Chemgapedia.de, Arrhenius-Theorie

Fachgebiete: Chemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

1.222 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: