Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arbeitsleukozytose

Synonym: Leistungsleukozytose, Belastungsleukozytose

1 Definition

Als Arbeitsleukozytose bezeichnet man den Anstieg der Leukozytenkonzentration im Blut nach körperlicher Belastung. Das Ausmaß des Anstiegs wird durch die Belastungsdauer und -intensität bestimmt. Zusätzlich lässt sich eine erhöhte Thrombozytenzahl nachweisen.

2 Ursachen

Ursächlich für Änderung der Leukozytenkonzentration sind vermutlich hämodynamische Effekte und eine Adrenalin-vermittelte Stimulation, die zur vermehrten Ablösung der Leukozyten vom Endothel führen. Bei Ausdauersportlern wird beispielsweise ein Leukozytenanstieg von ca. 5.000 bis 15.000/ml Blut beobachtet.

3 Literatur

  • Schmidt, R. F., Lang, F. & Heckmann, M. Physiologie des Menschen. Springer Publishing, 2010
  • Scharhag, J. Die Belastungsleukozytose, abgerufen am 03.11.2021

Diese Seite wurde zuletzt am 9. November 2021 um 18:49 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

42 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: