Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Anämischer Infarkt

Synonyme: Infarctus anaemicus, Infarctus ischaemicus, Infarctus albus

Definition

Der anämische Infarkt ist ein Infarkt, der durch einen Gefäßverschluss entsteht und durch eine Blutleere des infarzierten Gewebes gekennzeichnet ist. Das Gewebe wirkt weißlich und blass.

Vom anämischen Infarkt abgegrenzt wird der hämorrhagische Infarkt.

Tags:

Fachgebiete: Pathologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (3 ø)

7.613 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: