Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 16. bis 23. Juli 2018 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 24. Juli könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Treponema pallidum

von griechisch: τρέπειν ("trepein") - drehen und lateinisch: pallidus - blass
Synonym: Spirochaeta pallidum
Englisch: treponema pallidum

1 Definition

Treponema pallidum ist eine Spezies von spiralig gewundenen, gram-negativen Schraubenbakterien aus der Familie der Spirochäten. Die Spezies wird in mehrere Subspezies (ssp.) unterteilt. Die Subspezies Treponema pallidum ssp. pallidum ist der Erreger, der beim Menschen die Syphilis auslöst.

2 Vertreter

3 Morphologie

Treponema pallidum ssp. pallidum ist etwa 0,1-0,3 µm breit und 5-30 µm lang. Der Erreger hat nur eine dünne äußere Membran, die aus Lipopolysacchariden besteht.

4 Nachweis

Mit den folgenden Verfahren können spezifisch und empfindlich Antikörper gegen Treponema pallidum nachgewiesen werden:

TPHA und FTA-Abs werden 3-4 Wochen post infectionem positiv (= reaktiv) und bleiben auch nach Ausheilung jahrelang (evtl. lebenslang) positiv. Zur Verlaufskontrolle bei einsetzender und durchgeführter Therapie dient der VDRL-Test (indirekter Nachweis).

Zudem kann ein direkter Erregernachweis per Dunkelfeldmikroskopie (unsicher) oder Fluoreszenzmikroskopie aus dem Reizsekret des Primäraffekts (Ulcus durum) gelingen. Ein kultureller Nachweis ist z.Zt. nicht möglich.

CAVE: Ist der Infektionszeitpunkt unbekannt, sollte auch eine Liquordiagnostik zum Ausschluss einer Neurolues erfolgen!

siehe auch: Lues-Serologie

5 Meldepflicht

Der Nachweis von Treponema pallidum ist meldepflichtig.

6 Therapie

Mittel der ersten Wahl ist das Penicillin G.

7 Quellen

Herold Innere Medizin (2014, DocCheck multeBook)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (1.5 ø)

55.446 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: