Das Medizinlexikon zum Medmachen

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Steinmann-Zeichen

Synonym: Steinmann-Test
Englisch: Steinman's Test

Inhaltsverzeichnis

1 Definition

Die Steinmann-Zeichen sind einfache orthopädische Funktionstests, die im Rahmen der klinischen Untersuchung bei Verdacht auf Meniskusläsionen durchgeführt werden.

2 Steinmann I

2.1 Durchführung

Eine Hand des Untersuchers umfasst die Ferse, die andere fixiert das Knie. Bei etwa 90° Beugung wird der Unterschenkel vom Untersucher passiv im Kniegelenk nach innen und außen rotiert.

2.2 Bewertung

Ein am medialen Gelenkspalt auftretender Schmerz bei Außenrotation spricht für eine Läsion des Innenmeniskus. Ein am lateralen Gelenkspalt auftetender Schmerz bei Innenrotation weist auf eine Schädigung des Außenmeniskus hin.

3 Steinmann II

3.1 Durchführung

Der Untersucher palpiert den Gelenkspalt ventromedial und ventrolateral bei gestrecktem Knie nach Schmerzpunkten. Tritt ein Palpationsschmerz auf, wird das Knie passiv gebeugt und erneut auf Schmerzpunkte, diesmal in Richtung lateral und medial am Gelenkspalt palpiert. Dabei wird auf die Bewegung des Schmerzpunktes geachtet.

3.2 Bewertung

Besteht eine Druckdolenz an einer Seite des Gelenkspaltes und wandert der Schmerzpunkt während der Beugung des Knies nach dorsal, ist der an dieser Seite liegende Meniskus wahrscheinlich verletzt.

4 Siehe auch

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte an.

Letzte Autoren des Artikels:

36 Wertungen (3.03 ø)
Teilen

72.393 Aufrufe

Das Flexikon enthält bereits 42.309 Artikel - jetzt mitmachen & weitersagen!

Copyright ©2014 DocCheck Medical Services GmbH