Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Resistenz

von lateinisch: resistere - innehalten, sich widersetzen

1 Definition

Als Resistenz bezeichnet man in der Medizin im engeren Sinn die Widerstandsfähigkeit eines Organismus gegenüber negativen äußeren Einflüssen (Noxen).

Im weiteren Sinn umschreibt Resistenz auch die fehlende bzw. nachlassende Wirkung körpereigener (Hormone) oder körperfremder Substanzen (Arzneistoffe), z.B. weil Rezeptoren auf den Zielzellen vermindert ausgeprägt werden.

2 Beispiele

Fachgebiete: Terminologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (3.75 ø)
Teilen

21.944 Aufrufe

DocCheck folgen: