Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pseudoinvasiv

Englisch: pseudoinvasive

1 Definition

Pseudoinvasiv ist ein Begriff aus der Histologie und Pathologie. Damit wird das zelluläre Ausbreitungsmuster eines Tumors bezeichnet, das die Kriterien eines invasiven Wachstums lediglich vortäuscht.

2 Vorkommen

Pseudoinvasives Wachstum entsteht zum Beispiel, wenn ein gutartiger Tumor keine Bindegewebskapsel ausbildet, sondern sich bei seinem Wachstum an anderen Gewebsstrukturen orientiert und an diesen quasi "entlang wächst". Die Abgrenzung des Tumors zum umgebenden Gewebe erscheint dadurch wie bei malignen Tumoren unscharf.

Tags:

Fachgebiete: Histologie, Pathologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (2 ø)

2.294 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: