Das Medizinlexikon zum Medmachen

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Paralyse

von griechisch: paralysis - Lähmung, Schwächung

1 Definition

Im Gegensatz zur Parese bezeichnet die Paralyse eine vollständige Lähmung der motorischen Nerven eines Körperteils.

2 Hintergrund

Paralysen können bei einzelnen Muskeln oder bei Muskelgruppen auftreten. Sie entstehen durch die vollständige Zerstörung des versorgenden Nerven oder der betreffenden Wurzelzellen im Rückenmark.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte an.

Letzte Autoren des Artikels:

35 Wertungen (2.74 ø)
Teilen

48.701 Aufrufe

userImage

Dr. med. univ. Sabrina Mörkl schreibt seit dem 28.05.2011 im Flexikon, hat bereits 243 neue Artikel publiziert und 164 Artikeldetails verbessert.

Autor werden

Das Flexikon enthält bereits 41.378 Artikel - jetzt mitmachen & weitersagen!

Copyright ©2014 DocCheck Medical Services GmbH