Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Neuralrohrdefekt

Englisch: neural tube defect

1 Definition

Der Begriff Neuralrohrdefekt fasst Fehlbildungen zusammen, die durch einen unvollständigen Verschluss des Neuralrohrs während der Embryonalentwicklung bedingt sind.

Die häufigsten Neuralrohrfehlbildungen sind die Anenzephalie und die Spina bifida.

2 Inzidenz

Neuralrohrdefekte treten mit einer Häufigkeit von 1 bis 5 Fällen auf 1.000 Lebendgeburten auf. Die Gesamtinzidenz würde wahrscheinlich deutlich höher liegen, wenn man medizinisch indizierte Schwangerschaftsabbrüche hinzurechnen würde.

3 Klinik

Die Wahrscheinlichkeit für die Entstehung von kindlichen Neuralrohrdefekten kann durch die rechtzeitige und konsequente Einnahme von Folsäure in der Frühschwangerschaft erheblich reduziert werden.

Tags:

Fachgebiete: Geburtshilfe, Neurologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
7 Wertungen (2.71 ø)
Teilen

19.775 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: