Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Kaufläche

Synonym: Okklusalfläche

1 Definition

Die Kaufläche ist die plateauartige Fläche der Zahnkrone, die mit dem Antagonisten des Gegenkiefers in Kontakt steht. Sie weist eine für den jeweiligen Zahntyp charakteristische Oberfläche mit Höckern, Fissuren und Randleisten auf, die auch als Kauflächenrelief bezeichnet wird.

2 Hintergrund

Kauflächen besitzen nur die Prämolaren und Molaren, während die Schneidezähne Schneidekanten haben.

3 Klinik

Durch die Kieferbewegungen beim Kauen kommt es zu einer Abrasion des Zahnschmelzes der Seitenzähne, so dass das Kauflächenrelief der bleibenden Zähne im Laufe des Lebens immer mehr nivelliert wird. Bei Ernährung mit abrasiven Nahrungsmitteln, wie er z.B. bei Naturvölkern vorkommt, kann es sogar zum vollständigen Verlust der Schmelzschicht mit Freilegung des Dentins kommen.

Bei zahnärztichen Restaurationen kommt der Nachmodellierung der natürlichen Kaufläche eine wichtige Bedeutung zu, um eine optimale Okklusion zu erreichen.

Tags:

Fachgebiete: Zahnmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

4 Wertungen (4.25 ø)
Teilen

2.370 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: