Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Regio glutealis

(Weitergeleitet von Gesäß)

Synonyme: Gesäß, Gesäßregion, Glutealregion
Englisch: Regio glutealis

1 Definition

Als Regio glutealis oder Gesäß bezeichnet man die anatomische Region, die sich über den Glutealmuskeln befindet. Kaudal schließt sich die hintere Oberschenkelregion (Regio femoris posterior) an.

2 Abgrenzungen

3 Anatomie

3.1 Subkutane Schicht

Entfernt man die Haut und das fettreiche subkutane Gewebe gelangt man auf die Fascia glutaea. Diese Faszie setzt sich am Oberrand des Musculus glutaeus maximus in die derbe Aponeurosis glutaea fort.

Folgende anatomischen Strukturen durchziehen die subkutane Schicht:

3.2 Subfasziale Schicht

Entfernt man die Fascia glutaea, gelangt man zum Musculus glutaeus maximus und an dessen Unterrand an die ischiokrurale Muskulatur.

Folgende anatomische Strukturen durchziehen die subfasziale Schicht:

3.3 Tiefe Schicht

Durchtrennt man den Musculus glutaeus maximus, werden das Foramen ischiadicum majus und die darin durchlaufenden Gefäße und Nerven sichtbar.

Durch das Foramen suprapiriforme ziehen folgende anatomische Strukturen:

Folgende anatomische Strukturen verlaufen durch das Foramen infrapiriforme:

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

13 Wertungen (3.08 ø)
Teilen

26.293 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Sprache:
DocCheck folgen: