Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 16. bis 23. Juli 2018 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 24. Juli könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Regio glutealis

(Weitergeleitet von Gesäß)

Synonyme: Gesäß, Gesäßregion, Glutealregion
Englisch: Regio glutealis

1 Definition

Als Regio glutealis oder Gesäß bezeichnet man die anatomische Region, die sich über den Glutealmuskeln befindet. Kaudal schließt sich die hintere Oberschenkelregion (Regio femoris posterior) an.

2 Abgrenzungen

3 Anatomie

3.1 Subkutane Schicht

Entfernt man die Haut und das fettreiche subkutane Gewebe gelangt man auf die Fascia glutaea. Diese Faszie setzt sich am Oberrand des Musculus glutaeus maximus in die derbe Aponeurosis glutaea fort.

Folgende anatomischen Strukturen durchziehen die subkutane Schicht:

3.2 Subfasziale Schicht

Entfernt man die Fascia glutaea, gelangt man zum Musculus glutaeus maximus und an dessen Unterrand an die ischiokrurale Muskulatur.

Folgende anatomische Strukturen durchziehen die subfasziale Schicht:

3.3 Tiefe Schicht

Durchtrennt man den Musculus glutaeus maximus, werden das Foramen ischiadicum majus und die darin durchlaufenden Gefäße und Nerven sichtbar.

Durch das Foramen suprapiriforme ziehen folgende anatomische Strukturen:

Folgende anatomische Strukturen verlaufen durch das Foramen infrapiriforme:

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

13 Wertungen (3.08 ø)

29.393 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: