Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

CPAP

Synonym: CPAP-Beatmung
Englisch: continuous positive airway pressure

1 Definition

CPAP (Englisch: "Continuous Positive Airway Pressure") ist ein Beatmungsverfahren, welches den spontan atmenden Patienten durch positive Druckausübung in der Inspirationsphase unterstützt.

2 Formen

2.1 Unabhängiges CPAP-System

Gasmischer, dehnbares Reservoir (6l), weitlumige Schlauchverbindung, T-Stück ohne Ventile, PEEP-Ventil (positive endexpiratory pressure Ventil)

2.2 Invasive und nicht-invasive CPAP-Beatmung

CPAP-Beatmung kann in zwei Formen durchgeführt werden:

2.3 High-Flow-CPAP und Demand-CPAP

Beim High-Flow-CPAP wird durch einen Gasmischer ein hoher Fluß (Flow) von über 25 l/min aufgebaut. Dieser lässt das Atemgas mit einem kontinuierlichen Fluß zum Patienten strömen, ohne dessen Eigenatmung zu behindern. Am Ende des Exspirationsschenkels ist dem System ein PEEP-Ventil zugeschaltet, welches einen PEEP generiert und so die Durchgängigkeit der Atemwege sichert.

Beim Demand-CPAP ist dem Gasmischer ein Druckwandler und ein sogenanntes Demand-Ventil zugeschaltet. Der Druckwandler wandelt den vom Patienten bei Inspiration erzeugten negativen Druck um und leitet ihn zum Demand-Ventil. Nur wenn der Inspirationsdruck den voreingestellten PEEP überschreitet und so ein Kollaps der Atemwege droht, wird das Atemgas zum Patienten geleitet.

2.4 Sonderformen

3 Anwendung

CPAP dient der Aufrechterhaltung der funktionellen Residualkapazität (FRC) der Lungen, um eine ausreichende Oxygenierung erst möglich zu machen. Das Verhältnis von Ventilation zu Perfusion wird entscheidend verbessert, die Atemarbeit wird reduziert.

CPAP entstammt ursprünglich der Neonatologie als Therapieprinzip beim RDS oder zur Entwöhnung von der kontrollierten Beatmung bei RDS. Es wird jedoch auch breit in der Erwachsenenmedizin, insbesondere in der Entwöhnungsphase von der kontrollierten Beatmung eingesetzt.

Ein weiteres Anwendungsgebiet ist das Schlafapnoe-Syndrom, bei dem Patienten zur Nacht ein CPAP-Gerät tragen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

34 Wertungen (3.09 ø)

106.002 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: