Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Neonatologie

Englisch neonatology

1 Definition

Die Neonatologie ist die Lehre vom Neugeborenen und dessen Erkrankungen. Es ist ein Teilgebiet der Pädiatrie, welches sich mit den medizinischen Aspekten der Neugeborenenphase beschäftigt.

2 Neonatologie als Berufsfeld

Die Neonatologie ist ein anerkannter Schwerpunktbereich der Kinderheilkunde. Ein Neonatologe bzw. eine Neonatologin hat somit nach dem Medizinstudium eine in der Regel fünfjährige Ausbildung zum Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde abgeschlossen und anschließend eine zwei- bis dreijährige Zusatzausbildung absolviert, um schließlich als „Facharzt/Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde mit Schwerpunkt Neonatologie“ anerkannt zu werden.

3 Einsatzbereiche

Neonatologen sind vor allem in Kinderkliniken, Perinatalzentren und Geburtskliniken tätig. Sie sind zuständig für die – oft intensivmedizinische – Betreuung Neugeborener, beispielsweise wenn Probleme bei der Anpassung an das Leben außerhalb des Mutterleibs auftreten.

Zudem behandeln sie Frühgeborene, Kinder aus Risikoschwangerschaften, Neugeborene mit Fehlbildungen oder Kinder, die krank zur Welt kommen bzw. in der Zeit kurz nach der Geburt erkranken.

Zeichnen sich schon während der Schwangerschaft mögliche Risiken ab, so empfiehlt sich die Überweisung in ein Perinatalzentrum, das auf derartige Fälle spezialisiert ist und eine intensive Betreuung von Mutter und Kind gewährleistet.

Als Risikofaktoren gelten beispielsweise:

Weitere Indikationen für die Betreuung durch einen Neonatologen sind:

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3.75 ø)
Teilen

18.640 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: