Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Akre

von griechisch: akros - äußerstes Ende
Synonym: Acrum
Englisch: acrum

1 Definition

Als Akren bezeichnet man die distalen, d.h. stammfernen Körperspitzen, also die "Enden" des Organismus. Dabei handelt es sich in erster Linie um die peripheren Extremitätenenden, beim Menschen Finger und Zehen, sowie im weiteren Sinne um Nase, Kinn und Ohr.

2 Pathologische Anmerkung

Eine pathologische Vergrößerung der Akren (Akromegalie) tritt bei einer Überproduktion des Wachstumshormones STH (Somatotropin) auf.
Bei Störungen des Kreislaufes werden die Akren zuerst von der Durchblutung ausgeschlossen.

siehe auch: Akrozyanose

Fachgebiete: Anatomie, Terminologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

24 Wertungen (3.33 ø)
Teilen

79.007 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: