Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 16. bis 23. Juli 2018 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 24. Juli könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Ableitung nach Wilson

nach Frank Norman Wilson (1890-1952), amerikanischer Kardiologe
Synonyme: Wilson-Ableitung, Brustwandableitung nach Wilson
Englisch: precordial lead, Wilson lead

1 Definition

Die Ableitung nach Wilson ist eine EKG-Ableitung in Herznähe an der Brustwand.

2 Elektrodenposition

Die Ableitung nach Wilson ist eine unipolare Brustwandableitung, die routinemäßig über 6 Elektroden (V1-V6) erfasst wird. Die Elektroden werden dabei wie folgt platziert:

  • V1: 4. ICR am rechten Rand des Sternum
  • V2: 4. ICR am linken Rand des Sternum
  • V3: zwischen V2 und V4 auf der 5. Rippe
  • V4: Schnittpunkt des 5. ICR mit der linken Medioklavikularlinie
  • V5: gleiche Höhe wie V4, auf der vorderen Axillarlinie (VAL)
  • V6: gleiche Höhe wie V4, auf der mittleren Axillarlinie (MAL)

Elektiv, z.B. bei Verdacht auf einen Hinterwandinfarkt, folgen ebenfalls auf der Höhe von V4 zusätzlich:


Bei speziellen klinischen Fragestellungen können auch noch modifizerte Elektrodenpositionen wie die so genannte Rechtsherzableitung ("Wilson von rechts"), oder die tiefe und hohe Brustwandableitung hinzugezogen werden.

3 Ableitungen

V1-V6 werden als differente Elektroden jeweils gegen die über Widerstände zusammengeschalteten Extremitätenelektroden (Sammelelektrode bzw. "Central Terminal") abgeleitet.

4 Aussagekraft

Die Ableitung nach Wilson dient zur Darstellung von Potenzialänderungen in der Horizontalebene. Darüber hinaus erfasst sie Nahpotenziale, die bei der Extremitätenableitung nicht registrierbar sind.

5 HowTo-Video

siehe auch: 12-Kanal-EKG

Fachgebiete: Kardiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

55 Wertungen (4.25 ø)

133.143 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: