Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Zugschraube

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

1 Definition

Bei einer Zugschraube handelt es um eine chirurgische Schraube, die am proximalen Anteil des Schraubenkopfs kein Gewinde hat. Dadurch wird das Ziel der interfragmentären Kompression ermöglicht.

2 Prinzip

Zugschrauben haben nur ein distales Gewinde, daher fassen diese nur dort (Halbgewindeschraube). Alternativ kann das Schraubenloch bei Verwendung einer Vollgewindeschraube im proximalen Teil so weit gebohrt werden, dass diese proximal durch das Loch gleitet, aber im distalen Teil wieder fasst. So könnte das Zugschraubenprinzip ebenfalls erreicht werden.

3 Anwendung

Meist wird die Zugschraube zur operativen Versorgung der Sprunggelenksfraktur Weber B und C verwendet.

Diese Seite wurde zuletzt am 3. November 2020 um 13:08 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (2 ø)

3.522 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: