Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ulcus penetrans

von lateinisch: penetrare - durchdringen

1 Definition

Ein Ulcus penetrans ist ein Geschwür (Ulkus) eines Hohlorgans, das alle Wandschichten durchbricht.

2 Hintergrund

In den meisten Fällen handelt es sich bei einem Ulcus penetrans um ein Magen- oder Duodenalulkus, bei dem die Serosa durchbrochen ist, so dass Darminhalt in die freie Bauchhöhle gelangen kann. Ein Ulcus penetrans kann aber auch ein Blutgefäß betreffen, was dann zu einer Blutung führt. Der Begriff wird heute (2018) eher selten verwendet.

Tags: ,

Fachgebiete: Pathologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

72 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: