Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Visuelle Agnosie

(Weitergeleitet von Seelenblindheit)

Synonym: Seelenblindheit
Synonym: visual agnosia

1 Definition

Unter visueller Agnosie versteht man eine Störung der Verarbeitung von visuellen Impulsen durch das Gehirn. Die Patienten können visuelle Reize mit ihrem Sehorgan normal wahrnehmen, Gesichter oder Objekte aber nicht mehr erkennen.

2 Ursache

Ursache einer visuellen Agnosie ist eine Läsion des Okzipitallappens, in erster Linie der Area 17 (Area striata, Sehzentrum).

3 Klinik

Die genauen Symptome hängen vom Ort bzw. von der Ursache der Läsion ab. Es werden zwei Formen der Seelenblindheit unterschieden:

  • Apperzeptive Agnosie: Störung der Gegenstandserkennung durch die Unfähigkeit, die verschiedenen Elemente der visuellen Wahrnehmung zu einem kohärenten Ganzen zusammenzufügen.
  • Assoziative Agnosie: Unfähigkeit der Identifizierung eines Gegenstands, auch wenn dieser wahrgenommen wird und bekannt ist. Objekte können kopiert oder verglichen, aber nicht benannt werden.

Diese Seite wurde zuletzt am 14. Januar 2020 um 15:57 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

456 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: