Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Porosität

1 Definition

Mit Porosität bezeichnet man die Gesamtheit aller Hohlräume in einer Substanz.

2 Hintergrund

Die durch Packungsanordnung von einzelnen Teichen einer Substanz ergebende Porosität wird als äußere Porosität bezeichnet. Besitzten die einzelnen Teichen einer Substanz selbst einen Hohlraum, spricht man von innerer Porosität dieser Substanz.

3 Beispiel

Schüttet man in einen Messzylinder eine beliebige Pulvermasse, erhält man das sogenannte Schüttvolumen. Daneben unterscheidet man die Volumina, die sich vor allem durch Rütteln, Stampfen und Schütteln ergeben. Bei diesen standardisierten Verfahren ergibt sich eine neue Anordung der Substanzmasse mit dem jeweiligen, neuen Volumen. Hieraus lassen sich dann die jeweiligen Formen der Dichte errechnen.

Fachgebiete: Pharmakologie

Diese Seite wurde zuletzt am 22. Januar 2013 um 21:13 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

1.789 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: