Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Paradoxon nach Codman

1 Definition

Das Paradoxon nach Codman beschreibt eine unwillkürliche Außenrotation des Armes, nach hintereinander ausgeführter Anteversion, Abduktion und Adduktion.

2 Hintergrund

Man kann das Paradoxon nach Codman leicht bei sich selbst überprüfen: Man hält den adduzierten Arm so, dass der Daumen nach vorne zeigt und bewegt nun den Arm nach vorne (Anteversion), danach zur Seite (Abduktion) und nun wieder zurück zum Körper (Adduktion) - nun zeigt der Daumen nach außen, man hat den Arm also unwillkürlich außenrotiert.

Fachgebiete: Obere Extremität

Diese Seite wurde zuletzt am 4. März 2014 um 12:20 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4 ø)

2.208 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: