Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Oszillopsie

Definition

Als Oszillopsie wird eine Sehstörung bezeichnet, bei der die Betroffenen mit den Augen fixierte Objekte als zitternd oder schwankend wahrnehmen. Sie tritt bei Schädigungen des Hirnstamms (z.B. bei Encephalomyelitis disseminata) mit bestimmten Formen des Nystagmus auf.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (2.75 ø)

27.542 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: