Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ostium aortae

Definition

Als Ostium aortae bezeichnet man die Öffnung zwischen der aortalen Ausstrombahn des linken Ventrikels (Ventriculus cordis sinister) und der Aorta. Es wird durch einen bindegewebigen Faserring stabilisiert, an dem die Klappenelemente (Valvulae semilunares) der Aortenklappe (Valva aortae) aufgehängt sind.

Tags: , ,

Fachgebiete: Anatomie, Terminologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

3 Wertungen (2.67 ø)

5.485 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: