Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ossa digitorum manus (Geflügel)

Synonym: Fingerknochen

1 Definition

Die Ossa digitorum manus bilden die knöcherne Grundlage des am weitesten distal liegenden Abschnitts des Flügels beim Geflügel.

2 Anatomie

Der Digitus alularis und der Digitus minor besitzen je eine Phalanx, wohingegen der Digitus major zwei Phalangen aufweist. Hier sind vogelartliche sowie individuelle Ausnahmen zu berücksichtigen.

In manchen Fällen können die distalen Phalangen bleibende oder auch nur vorübergehende Krallen tragen.

2.1 Digitus major

Die Phalanx proximalis digitis majoris ist ein platt ausgezogener Knochen, dessen kraniale Kante (Pila cranialis phalangis) säulenartig verdickt ist. An beiden Enden sind Gelenkflächen ausgebildet, die mit den jeweiligen angrenzenden Knochen artikulieren und als Facies articularis metacarpalis (zur Artikulation mit dem Os metacarpale majus) bzw. Facies articularis phalangealis (zur Artikulation mit der Phalanx distalis digiti majoris) bezeichnet werden. Zusätzlich kann dorsal und ventral je eine Vertiefung (Fossa dorsalis und Fossa ventralis) beschrieben werden.

Phalanx distalis digiti majoris: Die Phalanx distalis digiti majoris ist ein spitz zulaufender Knochen, der gelenkig mit der Phalanx proximalis digiti majoris in Kontakt steht.

2.2 Digitus minor

Die Phalanx digiti minoris ist halb so lang wie die Phalanx digiti alulae. Sie steht in gelenkiger Verbindung mit dem Os metacarpale minus und endet spitz ausgezogen.

2.3 Digitus alulae

Die Phalanx digiti alulae ist beinahe gleich lang wie die Phalanx distalis digiti majoris.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band V: Geflügel. Parey, 2004.
  • King, Anthony S. et al. Handbook of Avian Anatomy: Nomina Anatomica Avium. Second Edition. Cambridge, Massachusetts. Published by the Club, 1993.
  • Salomon, Franz-Viktor, Geyer, Hans, Gille, Uwe. Anatomie für die Tiermedizin. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. Enke, 2008.

Diese Seite wurde zuletzt am 7. April 2019 um 22:22 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

168 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: