Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Okklusionseffekt

Definition

Der Okklusionseffekt tritt auf, wenn Hautoberflächen mit lipophilen Grundlagen (z.B. Vaseline) abgedeckt werden. Dadurch wird der Austritt von Flüssigkeit aus der Haut blockiert, was einen Flüssigkeitsstau im Gewebe zur Folge hat. Dies führt zur Quellung der Haut, was wiederum die Diffusion von Wirkstoffen verbessert.

Diese Seite wurde zuletzt am 16. Juni 2015 um 22:56 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

5.303 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: