Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Neuromarketing

Englisch: neuromarketing

1 Definition

Neuromarketing ist ein relativ neues und kontrovers diskutiertes Teilgebiet des Marketings, das medizinische Technologien einsetzt, z.B. die funktionelle Magnetresonanztomografie.

2 Ziele

Das Ziel des Neuromarketings ist es, die Prozesse, welche die Entscheidung für oder gegen ein Produkt steuern, zu erforschen und sie in Beziehung zu objektivierbaren neurophysiologischen Abläufen zu setzen. Es wird vor allem beobachtet, welche Gehirnareale durch verschiedene Produkte aktiviert werden: So löst die Darstellung von Produkten, mit denen sich ein Konsument stark identifiziert, eine erhöhte Aktivität im medialen Präfrontal-Cortex aus.

Kritiker des Neuromarketings sehen in den neuen Techniken die Gefahr einer gezielten Manipulation des Konsumenten.

3 Externe Links

Marktforschung mit Neuromarketing

Tags:

Fachgebiete: Neurologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

7.041 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: