Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nasenspiegel

Synonyme: Planum nasale, Rhinarium
Englisch: rhinarium

1 Definition

Als Nasenspiegel bzw. Planum nasale bezeichnet man in der Veterinärmedizin den Bereich um die Nasenlöcher von Fleischfresser und kleinen Wiederkäuern. Er wird von Haut und Schleimhaut gebildet.

2 Anatomie

Der Nasenspiegel ist im Gegensatz zu den Nüstern der Pferde unbehaart und deutlich gegenüber der nicht modifizierten Haut in der Umgebung abgesetzt.

Beim Hund und beim kleinen Wiederkäuer ist die Haut des Nasenspiegels durch Rinnen, sogenannte Sulci, vertieft. Diese Rinnen schließen polygonale Felder (Areae) mit einem Durchmesser von 1-2 Millimetern ein. Diese Felder enthalten Grübchen (Foveolae), die in ihren Vertiefungen Drüsen (Glandulae) beherbergen.

3 Literatur

  • Salomon, Franz-Viktor, Hans Geyer, and Uwe Gille, eds. Anatomie für die Tiermedizin. Enke, 2008.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

216 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: