Marktforschung: Univariate Analyse

1 Definition

Eine univariate Analyse ist ein statistisches Verfahren, bei dem die Merkmalsausprägung einer einzigen Variable betrachtet wird.

2 Methoden

Man unterscheidet zwischen deskriptiven und induktiven univariaten Verfahren. Unter den deskriptiven univariaten Verfahren werden die Tabellierung, das Berechnen statistischer Kennzahlen wie Häufigkeiten, Mittelwert und Varianz sowie das grafische Darstellen von Ergebnissen gezählt. Zu den induktiven univariaten Verfahren zählen der Chi²-, der z- und der t-Test .

3 Abgrenzung

Im Gegensatz zu univariaten Analysen werden bei bi- oder multivariaten Verfahren die Merkmalsausprägung mehrerer Variablen gleichzeitig in die Analyse einbezogen.

4 Quelle

  • Altobelli, C. F. (2007). Marktforschung. Methoden – Anwendungen – Praxisbeispiele. Lucius & Lucius: Stuttgart.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (2 ø)

3.399 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: