Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lichtunterscheidungsvermögen

1 Definition

Unter dem Lichtunterscheidungsvermögen versteht man die Fähigkeit des Auges, verschiedene Leuchtdichten (L) zu differenzieren. Ein Prüfpunkt, der während einer perimetrischen Untersuchung (Gesichtsfeldprüfung) heller dargeboten wird als seine Umgebung, muss erkannt werden.

2 Hintergrund

Das Lichtunterscheidungsvermögen beschreibt den Zusammenhang zwischen:

Je geringer der Helligkeitsunterschied zwischen Lichtpunkt und Umgebung ist, um gerade noch den Punkt wahrzunehmen, desto geringer ist die Unterschiedsschwelle und desto grösser ist die LUE.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

12 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: