Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kongenitale Tibiapseudoarthrose

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Englisch: congenital pseudarthrosis of the tibia (CPT)

1 Definition

Die kongenitale Tibiapseudoarthrose ist eine seltene, angeborene Erkrankung mit Antekurvation der Tibia (Schienbein), die meist zwischen dem 1. und 3. Lebensjahr zur Ausbildung einer Pseudoarthrose an diesem Knochen führt.

2 Ätiologie

Die Ursachen der Erkrankung sind nicht vollständig geklärt. Es wird vermutet, dass es sich um die skelettale Manifestation einer Neurofibromatose vom Typ I handelt.

Fachgebiete: Orthopädie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

335 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: