Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kaltauszug

Synonyme: Mazeration, Mazerat

1 Definition

Ein Kaltauszug ist eine Zubereitungsform, die vor allem für Kräuterarzneien bzw. Teedrogen eingesetzt wird.

2 Zubereitung

Die Droge wird mit Trinkwasser übergossen und unter gelegentlichem Umrühren, soweit nicht anderst vorgeschrieben, 1 bis 2 Stunden lang bei Raumtemperatur stehen gelassen. Anschließend wird der Ansatz durch ein Teesieb gegeben und kurz zum Sieden erhitzt.

Ist danach ein bestimmtes Volumen oder eine bestimmte Masse nicht erreicht, wird der Drogenrückstand mit der erforderlichen Menge siedenden Trinkwassers übergossen und schwach ausgepresst. Mit diesem Auszug wird bis zum vorgeschriebenen Volumen oder Masse aufgefüllt.

3 Hinweis

Kaltauszüge sind zum sofortigen Gebrauch bestimmt.

Fachgebiete: Pharmakologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4.33 ø)

3.830 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: