Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hyperthymestisches Syndrom

Englisch: hyperthymesia, hyperthymestic syndrome, highly superior autobiographical memory (HSAM)

1 Definition

Der Begriff hyperthymestisches Syndrom stammt aus der Kognitionswissenschaft und bezeichnet ein außergewöhnlich detailiertes autobiografisches Gedächtnis.

2 Hintergrund

Personen mit hyperthymestischem Syndrom können sich an fast jeden einzelnen Tag ihres Lebens erinnern. Die Betroffenen beschreiben ihre Erinnerungen als eine Kette unkontrollierbarer bildhafter Assoziationen, die sie mit einem bestimmten Datum verbinden. Die Erinnerung ist dabei mit keinerlei Konzentrationsaufwand verbunden und wird auch nicht durch eine spezielle Mnemotechnik verankert.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

771 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: