Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Halb-und-Halbnägel

Erstbeschreiber: Bean, 1963
Synonyme: Azotämische Onychopathie
Englisch: Half and half nails

1 Definition

Halb-und-Halbnägel zeigen eine charakteristische Weißfärbung der proximalen Nagelplattenhälfte, die sich scharf gegen eine rot- oder braungefärbte distale Nagelplattenhälfte abgrenzt. Diese Verfärbung kann sowohl Fuß- als auch Fingernägel betreffen.

2 Vorkommen

Halb-und-Halbnägel können u.a. bei folgenden Erkrankungen auftreten:

Die Halb-und-Halbnägel sind vor allem an den Fingernägeln zu finden. Selten sind auch die Fußnägel betroffen.

3 Pathogenese

Halb-und-Halbnägel treten gehäuft aufgrund einer eingeschränkten Harnstoffausscheidung (Urämie) auf. Zu dieser Retentionsazotämie kommt es infolge einer Niereninsuffizienz. Auch bei ausreichenden Dialysebedingungen bleiben diese Nagelveränderungen oft bestehen.

4 Therapie

Halb-und-Halbnägel stellen primär ein kosmetisches Problem dar. Eine direkte Therapie existiert nicht, jedoch sollte die Grunderkrankung therapiert werden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

1.426 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: