Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hämodynamische Insuffizienz

Definition

Von einer hämodynamischen Insuffizienz spricht man, wenn es durch Engstellen (Stenosen) in den zuführenden Gefäßen ausserhalb des Gehirns zu einem Abfall des Perfusionsdrucks im Gehirn kommt.

Fachgebiete: Physiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

4.868 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: