Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gyrus lingualis

von lateinisch: gyrus- Windung; lingualis- zungenförmig
Englisch: lingual gyrus

1 Definition

Der Gyrus lingualis ist eine zungenförmige Großhirnwindung (Gyrus cerebri) des Okzipitallappens, die anatomisch von den Sulci calcarinus et collateralis begrenzt wird.

2 Anatomie

2.1 Makroskopie

Der Gyrus lingualis ist im Mediansagittalschnitt des Gehirns darstellbar. Er bildet den Okzipitalpol des Gehirns und geht nach frontal in den Gyrus parahippocampalis über.

2.2 Funktionelle Anatomie

Der Gyrus lingualis enthält den primär visuellen Cortex, Brodmann-Areal 17.

siehe auch: Sehbahn

3 Weblink

Darstellung des Gyrus lingualis im Mediansagitalschnitt

Diese Seite wurde zuletzt am 13. Oktober 2009 um 08:52 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

10.613 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: