Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Forellenphänomen

Definition

Als Forellenphänomen bezeichnet man kleine, petechiale Einblutungen periorbital, die an die Haut einer Forelle erinnern. Sie können auch am Hals und am Oberkörper auftreten. Das Forellenphänomen zeigt sich manchmal nach epileptischen Anfällen.

Diese Seite wurde zuletzt am 25. Januar 2017 um 10:28 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4 ø)

4.116 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: