Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Foramen parietale permagnum

von lateinisch: permagnum - sehr groß, übergroß
Englisch: foramina parietalia permagna

1 Definition

Die Foramina parietalia permagna sind seltene angeborene Schädelknochendefekte. Es handelt sich dabei um runde oder ovale Defekte an beiden Seiten der Ossa parietale ungefähr 1 cm lateral der Sutura sagittalis und 2-3 cm oberhalb der Sutura lambdoidea.

Im Gegensatz zu normalen Foramina parietalia welche bei ca. 65% der normalen Schädel vorhanden sind, können Foramina parietalia permagna eine Größe von mindestens 5 Milimetern bis zu mehreren Zentimetern bekommen.

2 Prävalenz

Die Prävalenz liegt bei etwa 1:15.000 - 1:25.000

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.67 ø)

2.432 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: