Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Enthemmung

1 Definition

Als Enthemmung wird in der Medizin eine Minderung oder auch ein totaler Ausfall von höheren Nervenzentren bezeichnet. Dies hat zur Folge, dass niedere Hirnfunktionen überhand nehmen. So kann es zum Beispiel nach einer Hirnschädigung bei Erwachsenen zum Fressreflex kommen, der normalerweise nur bei Säuglingen vorkommt.

2 Drogen

Eine weitere Ursache für Enthemmung sind vorübergehende Nervenschädigungen durch Alkohol und andere Drogen.

Fachgebiete: Neurologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (5 ø)

7.298 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: