Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie

Englisch: German Cardiac Society

1 Definition

Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - kurz DGK, vollständig "Deutsche Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e.V." - ist eine medizinische Fachgesellschaft unter der Rechtsform eines Vereins mit Sitz in Bad Nauheim.

2 Aufgaben

Gemäß ihrer Satzung definiert die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie ihre Aufgabe wie folgt:

  • Förderung der Wissenschaft auf dem Gebiet kardiovaskulärer Erkrankungen, insbesondere durch jährlich stattfindende Tagungen
  • Beziehungspflege der Mitglieder untereinander und mit anderen Fachgesellschaften
  • Nachwuchsförderung auf dem Gebiet kardiovaskulärer Erkrankungen (qualifizierte Fachärzte, Wissenschaftler und Assistenzpersonal)
  • Sicherzustellung der Qualität der Aus-, Weiter- und Fortbildung auf dem Gebiet kardiovaskulärer Erkrankungen
  • Sicherung von Interessen der Kardiologie im sozialpolitischen Rahmen

3 Organisation

Das zentrale Entscheidungsorgan ist der Vorstand der DGK, dem 8 Vollmitglieder und 5 assoziierte Mitglieder angehören. Unser seiner Leitung gliedert sich die DGK in weitere Kommissionen, Projektgruppen, Arbeitsgruppen, Sektionen und Arbeitsgemeinschaften mit unterschiedlichem inhaltlichen Fokus.

4 Weblinks

Fachgebiete: Organisation

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (5 ø)

1.603 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: