Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Areoläres Bindegewebe

von lateinisch: areola - kleiner Platz

Definition

Als areoläres Bindegewebe bezeichnet man eine Form des faserigen Bindegewebes, das man beispielsweise im Bereich des Omentum majus findet.

Es ist durch eine lockere, netzförmige Anordnung elastischer Fasern gekennzeichnet, zwischen denen zahlreiche Fenestrierungen (Areolae) auffallen.

Tags:

Fachgebiete: Histologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

13.498 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: